Mobile Web-Apps

Auch wenn in Zeiten von HTML5 und CSS3 der Trend bei der Entwicklung von Webseiten eher in Richtung des "Responsive Webdesign" geht, welches mobile Endgeräte bereits in der Planungs- und Gestaltungsphase mit einbezieht, gibt es durchaus auch andere Möglichkeiten, Smartphones, Tablets & Co. zu berücksichtigen.

Eine in vielerlei Hinsicht praktische Form stellt die sogenannte "Web-Applikation", kurz: "Web-App" dar. Sie kann insbesondere bei bereits bestehenden Webseiten für die zeitgemäße und mediengerechte Präsentation von Informationen verwendet werden.

Für die Ausgabe auf Smartphones oder Tablets werden so ausgewählte Inhalte, beispielsweise einer kommunalen Webseite, aufbereitet. Texte werden auf das Wesentliche gekürzt und Maße sowie Datenvolumen bei Bildern deutlich reduziert - dadurch wird ein für den Nutzer angenehmes Netzerlebnis mit schnellen Zugriffszeiten gewährleistet.

Die neue Web-App ist dabei im Grunde genommen eine mobile Ansicht dieser Webseite. Die zugrunde liegenden Daten sind dieselben. Dadurch werden redaktionelle Redundanzen vermieden und es wird eine zentrale Entwicklungsplattform für alle Ausgabemedien ermöglicht. Die Nutzer müssen dafür keine zusätzliche App herunterladen, installieren und fortlaufend aktualisieren  - je nach Ausgabegröße des Endgerätes wird  i. d. R. entweder die bisherige Webseite oder aber die mobile Web-App für mobile Endgeräte angezeigt.

Ergänzend können die aufbereiteten Inhalte durch zeitgemäße, mobile Anwendungsfälle, wie etwa einem Mängelmelder, angereichert werden.

Auf Basis von HTML5 verhält sich eine mobile Web-App dank moderner Web Frameworks, wie etwa jQuery Mobile, beinahe genauso wie eine native App, wird also vom Nutzer nicht wie eine Webseite wahrgenommen, sondern bietet stattdessen eine Benutzeroberfläche, die sich in das mobile Endgerät optisch und ergonomisch integriert.

Mobile Endgeräte können die Web-Apps wie gewohnt in ihrem Webbrowser aufrufen und diese, je nach verwendetem Betriebssystem, auch nahtlos als Favorit neben den bereits installierten, nativen Apps auf dem Smartphone ablegen.

Referenzen:
www.bremerhaven.de
www.loxstedt.de