Bachelor of Science – Duales Studium Wirtschaftsinformatik von Saskia Quade bei der bit GmbH

11.09.2017

Nach der Ausbildung zur IT-Fachinformatikerin mit Schwerpunkt Systemintegration hat unsere damalige Auszubildende Saskia Quade, geb. Künzel, noch zwei Jahre im Support der bit GmbH gearbeitet. Danach bekam sie von der Geschäftsführung das Angebot, Wirtschaftsinformatik im Rahmen eines Dualen Studiums zu absolvieren, welches sie auch gerne annahm. Und so ging es dann für Saskia Quade im August 2013 zur IT & Business School Oldenburg (IBS).

Das Duale Studium Wirtschaftsinformatik besteht zu gleichen Teilen aus Praxis und Theorie. Das bedeutet, dass die Studierenden abwechselnd drei Monate in der Uni sowie im Betrieb sind. Im theoretischen Teil werden Fächer, wie Kosten- und Leistungsrechnung, Betriebssysteme, Vernetzte IT-Systeme, Mathematik und fachliches Englisch gelehrt. Durch den Wechsel zwischen Praxis und Theorie können die erlernten Fähigkeiten direkt angewendet werden. Außerdem wird beim Dualen Studium die herkömmliche Ausbildung (z.B. Fachinformatiker/in für Systemintegration) mit dem Erlangen eines Studienabschlusses kombiniert. Das heißt, die Studierenden legen nach der Hälfte der Studienzeit die Abschlussprüfung des gewählten Ausbildungsberufes ab und haben dadurch einen vollwertigen Abschluss in dem jeweiligen Beruf. Nach dem Ende der Gesamtstudienzeit haben die Studierenden somit nach 3,5 Jahren sowohl Erfahrung in der praktischen Arbeit im Betrieb, als auch die Qualifikation des Bachelors of Science.

Auf die Frage, warum sie sich für ein Duales Studium entschied, antwortete Saskia: „Die Möglichkeit mich weiterzubilden und gleichzeitig bei der b.i.t. GmbH zu arbeiten war für mich eine große Chance. Ein „normales“ Studium wäre für mich nie in Frage gekommen, da mir die Arbeit im Betrieb und besonders mit den Kunden von Anfang an sehr viel Spaß gemacht hat. Ich hätte mir nicht vorstellen können, durch ein herkömmliches Studium komplett aus dem Arbeitsumfeld herauszugehen, daher habe ich mich sehr über die Möglichkeit des dualen Studiums gefreut.“ berichtet Saskia.

„Rückblickend kann ich sagen, dass sich das Studium trotz aller Anstrengungen in jedem Fall gelohnt hat. Auch wenn die täglichen Fahrten nach Oldenburg und die Vorbereitungen auf die Klausuren sehr zeitaufwändig waren, kann ich ein Duales Studium sehr empfehlen. Besonders gefallen hat mir, dass an der IBS in Oldenburg nur ca. 25 Studierende in einem Studiengang zusammen kommen. Dadurch können die Dozenten individueller auf die Studenten eingehen und das Lernen gestaltet sich einfacher.

Ich finde das Konzept des Dualen Studiums sehr schön, da es im Hinblick auf das Arbeitsleben für beide Seiten von Vorteil ist. Der Betrieb erhält in kurzer Zeit gut ausgebildetes Fachpersonal und der Auszubildende bekommt in kurzer Zeit Fachwissen vermittelt, während er gleichzeitig das Leben im Berufsalltag kennenlernt. Daher würde ich es jedem empfehlen, der z.B. gerade sein Abitur abgeschlossen hat und nun in das Arbeitsleben einsteigen möchte.

Für mich war es eine gute Möglichkeit, mich weiterzubilden und ich bin sehr froh, mich für diesen Weg entschieden zu haben. Besonderer Dank gilt hierbei meinen Kolleginnen und Kollegen der BIT, von denen ich zu jedem Zeitpunkt die vollste Unterstützung bekommen habe“ so die jetzige Bachelor of Science .

(AMü)

Mehr Informationen unter: IT & Business School Oldenburg (IBS)